Lifestyle – Skurriles

Oida trenn!

Oida trenn!

10. August 2011 • Skurriles4 Kommentare zu Oida trenn!

Die „Dreckshittaz“ sorgen mit einem tollen Song dafür, dass Mülltrennen wieder hip wird.

Was macht man, wenn man die fadisierte und stupide Jugend von heute, die sich nur für ihren Techno und ihre Walkmans interessiert, für etwas begeistern will? Genau, man macht einen Rap-Song mit pädagogisch wertvoller Botschaft. So oder so ähnlich müssen auch die Überlegungen im Büro der Umweltstadträtin Ulli Sima gelautet haben, als man sich die neue trendy Kampagne der MA 48 fürs Mülltrennen einfallen ließ.

Oida taunz! heißt der größte Hit des heimischen Rapduos Trackshittaz (Lukas Plöchl aka G-Neila und Manuel Hoffelner aka Manix). Was liegt also näher den Song einfach mit neuem Text als „Oida trenn!“ zu verwursten und damit einen coolen Kampagnenslogan zu haben. Vor allem dem Recyclinggedanken hat man damit Rechnung getragen. Doppelt gemoppelt also, ein bäriges Gstanzl und dann auch noch für einen guten Zweck.

Buntglas grün, Papier is rot

Bei der Präsentation der Neuen Motivationsmusik ließ man bereits keine Fragen offen was man mit dem musikalischen Kleinod erreichen will: "Oida trenn, Plastik gelb, Dosen blau, geht schon oida trenn, Buntglas grün, Papier ist rot, Geht schon oida trenn.." – von dem umgetexteten Song der Chart-Stürmer Lukas Plöchl und Manuel Hoffelner sollen sich vor allem Jugendliche angesprochen fühlen, ihre Dosen und Plastikflaschen ordnungsgemäß zu entsorgen."


Vorstellung des Songs:


Der ganze Song:

, ,

Weitere Artikel

4 Antworten auf Oida trenn! – Verstecken

  1. Mansoniard sagt:

    das tut ja weh
    Das schlimmste seit frau stürmer über autos singt.

  2. Milf sagt:

    Und?
    Eh peinlich aber was sagt uns jetzt eurer Artikel? Findet ihr das gut? Glaubt ihr der Jugend gef

  3. stadtbekannt sagt:

    @Milf
    unser artikel hält sich da bescheiden raus – wir würden mal meinen, dieses gesamte -ähm- interessante projekt spricht für sich selbst 😉

  4. Joe sagt:

    ganz großes tennis
    na da warma mal wieder kreativ…
    @milf: spricht für dich aus diesem artikel besondere sympathie für diese aktion?!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »