Wien – Leben

(c) Ingo Pertramer
(c) Ingo Pertramer

Mist ist nicht gleich Mist

5. Juni 2012 • Leben

Nach dem erfolgreichen Flashmob mit Thomas Schäfer-Elmayer am Wiener Heldenplatz, gibt es neues von der ARA. Das Motto der neuen Werbekampagne, die schon bald im ORF zu sehen sein wird, lautet: "Rein gehört, was drauf steht" mit niemand geringerem als Robert Palfrader (man kennt ihn aus dem ORF als der "Kaiser"). Theoretisch ist uns das Mülltrennen ja bekannt, praktisch sieht es aber schon wieder anders aus. Aus diesem Grund nähert sich die ARA diesem Thema mit einer gesunden Portion Humor! Robert Palfrader als Vorzeigemodell des Mülltrennens: Was dürfen sich die ÖsterreicherInnen erwarten?

Mit dem Werbespot versucht ARA die Mülltrennung in das Bewusstsein der Bürger und Bürgerinnen zu rufen. Damit das auch tatsächlich gelingt, wurden keine Mühen gescheut: Palfrader als Vorzeige-Mülltrenner und "Werbegesicht" der ARA! Produziert wurde der Spot von David Schalko und seiner Firma "Superfilm", die nicht nur für die Umsetzung von "Braunschlag" verantwortlich ist, sondern auch bei "Willkommen Österreich" mitmischt. Verantwortlich für die neue Kampagne ist die Wiener Agentur St. Stephen’s. Man darf gespannt sein auf Palfrader und seine Trennungs-Versuche! 

Mehr über die Kamapgne von ARA auf Facebook.

,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »