Meet you at the lobby

Meet you at 6pm in the lobby

7. Dezember 2011 • Allgemein

Im Sofitel startet heute der temporäre W?atf Pop-Up Store mit AbsolventInnen und StudentInnen der Modeschule Hetzendorf. Bis 18.12. trifft man sich ab 6pm in der Lobby, wir haben vorab schon einmal ein bisschen gustiert. 

Sonja Weinstabel heißt die Frau, die hinter dem W?atf Konzept steht und schon seit 2008 an den unterschiedlichsten Orten Wiens Oasen für Mode und Design schafft. Mit den Pop Up Stores soll jungen, innovativen DesignerInnen eine Plattform geboten werden – und natürlich profitieren auch wir von den außergewöhnlichen Shopkonzepten. Heute eröffnet in der Lobby des Sofitels im 2. Bezirk die temporäre Ausstellung und der Pop-Up Store "Meet you at 6pm in the lobby", bei der die Kollektionen von StudentInnen sowie AbsolventInnen des Bachelorstudiums der Modeschule Hetzendorf im Mittelpunkt stehen.

Meet you at 6pm in the lobby

Bis 18.12. kann in der Lobby des Sofitel nun die aktuelle Kollektionen der JungedesignerInnen bestaunt werden. Täglich ab 13:00 Uhr ist der temporäre Store eine Ausstellung, ab 18:00 Uhr verwandelt er sich dann in den Pop-Up Store, in dem die Stücke auch erstanden werden können. Das Sofitel als Veranstaltungsort könnte kaum besser gewählt sein: Das dunkle Glas, die moderne, edle Einrichtung und das eindrucksvolle Stilwerk geben den Kollektionen genau den richtigen Rahmen.

Mode, Schmuck & Reiseaccessoires

Kaufen kann man bei "Meet you at 6pm in the lobby" nicht nur Designs und Kollektionen der AbsolventInnen und StudentInnen  – sondern auch handgefertigte Reiseaccessoires und Taschen der Jungunternehmerin Gertraud Wallmann, Bücher vom Metroverlag, edle Spa Produkte der Marke Cinq Mondes, Hüte vom Wiener Label Verhutung oder Magazine von Pastic Media.

Das Wiener Label meshit der Absolventinnen Ida Steixner and Lena Krampf ist mit seiner A/W Kollektion 2011/2012 vertreten, sowie besondere Designs von Valentina Azizova, Stefanie Dirninger, Johanna Diwold, Lisa Edi, Entrance Staff, Katrin Mayer, Madeleine Nostitz, Gabriel Schlesinger, Romana Zöchling. Ein Besuch im Pop-Up Store lohnt sich allemal, beeindruckend ist das, was hier gezeigt wird: Tolle Einzelstücke, gut gearbeitete Kleidung und viel Gespür für Design und Innovation.

 

Die Sache mit dem Bachelor

Nicht ohne Grund hat sich Sonja Weinstabel an die AbsolventInnen und StudentInnen des Bachelorstudiums der Modeschule Hetzendorf gewandt, um dieses Konzept zu realisieren. Ernster Hintergrund und einer der Beweggründe für den Pop-Up Store ist nämlich die Entscheidung der Stadt Wien, das Geld für diesen Studiengang nach nur fünf Jahren zu streichen. Somit wird der Bachelor-Studiengang in drei Jahren eingestellt, noch bevor überhaupt ein Master-Studiengang eingeführt wurde oder man sich als Modeuniversität etablieren konnte. Begründet wird das primär damit, dass das Interesse am Studiengang zu gering sei. Das dürften die StudentInnen und AbsolventInnen des Studiengangs etwas anders sehen, und so wird hier auch Öffentlichkeit für die Problematik geschaffen.

Therese Avila Kaiser (www.twitter.com/thereseterror)

, , , , , , , ,

Hotel Sofitel

Praterstraße 1
1020 Wien
01/ 906 16-0
http://www.sofitel.com

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »