Lifestyle

Mdlsflhmrkt II

Mdlsflhmrkt – Vintage und 2nd Hand drei Wochen lang

3. Februar 2013 • Lifestyle

Am 11.1. eröffnete der temporäre Mdlsflhmrkt-Laden im 6. Bezirk, nämlich im Eissalon Joanelli. Wir haben dem Vintage und 2nd Hand Paradies vorab einen Besuch abgestattet.

Mittlerweile gibt es den Mdlsflhmrkt seit über zwei Jahren, und was ganz zwanglos in der Wohnung von Veronika Mench begonnen hat, ist mittlerweile ein Fixtermin für all diejenigen, die von Vintage und 2nd Hand Kleidung nicht genug bekommen können. Beim Mdlsflhmrkt – also Mädlsflohmarkt – gibt es ausschließlich Mode für Frauen, von Mädel zu Mädel sozusagen. Im Eissalon Joanelli macht der Mdlsflhmrkt erstmals etwas länger halt, nämlich ganze drei Wochen – Grund genug, vorab schon etwas zu schmökern.

Vom Wohnzimmer in den Eissalon

Wie schon oben angemerkt gibt es beim Mdlsflhmrkt Vintage und 2nd Hand Kleidung. Die Idee mit dem Flohmarkt kam Veranstalterin Veronika Mench beim Ausmisten des eigenen Kleidungsschrankes. Viele Stücke erblickten dabei nach langer Zeit das Tageslicht – vieles davon kaum getragen, entweder weil die Größe nicht passt oder es dann doch nicht das Wahre war. So veranstaltete sie in ihrer Wohnung, vorwiegend mit Freundinnen, den ersten Mdlsflhmrkt. Als sich dann beim zweiten Mal schon über 300 Leute durch ihre Wohnung drängten, wurde es Zeit, den Flohmarkt auszulagern. 2 1/2 Jahre nach dem Start findet der Flohmarkt nun das erste Mal über längere Zeit statt, nämlich im Eissalon Joanelli im 6. Bezirk.

Vintage und 2nd Hand

Wie funktioniert’s? Ganz einfach eigentlich: Per Mail kann man sich an Veronika Mench wenden, die Adresse für den Flohmarkt im Eissalon ist shop1060@gmx.at. Die Vintage und 2nd Hand Stücke, die man hier an die Frau bringen kann, sollten abfotografiert und beschrieben werden, die Auswahl trifft dann Veronika Mench. Pro ausgestelltem Stück geht ein Euro an den Mdlsflhmrkt, den Verkaufspreis können die Besitzerinnen der Kleidungsstücke selbst bestimmen. Beim Verkauf eines Stückes schlägt der Mdlsflhmrkt dann zwei Euro drauf, die dann in die Kasse des Flohmarkts wandern. Geld verdienen mit der Veranstaltung? Veronika lacht: "Es gibt so viele Kosten zu decken, Geld verdiene ich damit nicht.". Die gebürtige Hamburgerin organisiert den Markt in ihrer Freizeit, und hat dabei Unterstützung aus dem Freundeskreis – ohne diese Hilfe wäre die Organisation wohl nicht bewältigbar, merkt Veronika dankbar an.

Am liebsten nimmt Veronika Mench Vintage Stücke an, aber auch gerne 2nd Hand Kleidung, nämlich von jenen Marken, die in Wien sonst nicht erhältlich sind. So finden sich auf den Stangen einige Stücke von Cos, Monki, Sessun oder Weekday, kaum getragen und in sehr gutem Zustand. Für den Flohmarkt im Eissalon ist eine Anmeldung noch möglich: Solltet ihr also in eurem Schrank einige Stücke haben, die ihr verkaufen wollt, dann meldet euch bei der Veranstalterin.



"Vom Andrang beim letzten Mdlsflhmrkt habe ich gelernt"

 
Die Nachfrage nach Veranstaltungen solcher Art ist groß in in Wien – das war beim letzten Mdlsflhmrkt im Donau ziemlich deutlich. Über 1000 Leute drängten sich durch die Bar, schlussendlich musste man einige wegschicken. Deswegen hat man sich dazu entschlossen, dieses Mal dem großen Andrang entgegenzuwirken und einfach drei Wochen lang offen zu haben. Der Flohmarkt befindet sich übrigens in den Räumen hinter dem eigentlichen Lokal, so bietet es sich an, nach der Shopping-Tour in der charmanten Bar zu verweilen.



Und wer es nicht in den Eissalon schafft…

… der sollte sich den 27.1. im Kalender vormerken. Dann zieht der Flohmarkt nämlich für einen Tag ins Brut. Unter dem Titel "Viva La Femme-Friday"
kann von 16:00 bis 22:00 Uhr geshopped werden, danach gibt es eine Performance. Anmeldungen für den Flohmarkt im Brut sind noch möglich, nämlich in diesem Fall unter maedelsflohmarkt@gmx.at.

Ein bisschen Vintage für Wien

Der Mdlsflhmrkt im Eissalon Joanelli dürfte vor allem für diejenigen unter euch interessant sein, die gerne Mal abseits der üblichen Shopping-Pfade einkaufen und keinen Flohmarkt verpassen. Schöne Stücke zu günstige Preisen, Schuhe, Taschen, Kleidung und Accessoires warten hier, und dank der mehrtägigen Veranstaltung dürfte das Shoppen im Gegensatz zu den eintägigen Events relativ angenehm werden. Sehr viel Herzblut und Engagement seitens Veronika Mench steckt hinter dieser Veranstaltung, wir werden uns sicherlich öfters blicken lassen.

Mdlsflhmrkt – der Laden
11.1.2012 bis 26.1.2012
Mi – Fr: 18:00 – 20:00 Uhr
Eissalon Joanelli, Gumpendorfer Straße 47, 1060 Wien
E-Mail:shop1060@gmx.at, maedelsflohmarkt@gmx.at

Eissalon Joanelli



Neuübernahme seit 2015 – Der Eissalon Joanelli heißt jetzt nur mehr Eissalon und nach der Neuübernahme durch Minu Gastro OG, Stipica Matic und Hajrudin hat sich nunmehr alles gewandelt (Name, Speise- und Getränkeangebot, Inventar, keine „Wiener Berlinste Bar“ )

 

Der entfremdete Eissalon

Der Name Eissalon kommt nicht von irgendwoher, war das Lokal vor seinem Bestimmungswechsel doch tatsächlich Wiens ältester Eissalon (erstmals erwähnt wurde er 1917).

Übernommen hat ihn dann Thomas Krösbacher, der das Inventar um schräge (im wortwörtlichen Sinne) Sitzgelegenheiten bereicherte und neben der noch immer erhältlichen hausgemachten Eiscreme nun auch 20 heimische Weine und Salzburger Bier ausschenkt. Der Kaffee kommt aus Triest.

 

Hip und trotzdem gemütlich

Die Lage ist mit seiner Naschmarktnähe zentral gelegen, eignet sich also sowohl für ein Gläschen Wein nach einem Shoppingtrip auf der Mariahilfer Straße als auch für das ausgehtechnische Hauptabendprogramm. Das Klientel besteht aus überwiegend hippen, urbanen Stadtmenschen, aber die Atmosphäre ist nicht so unangenehm snobistisch wie beispielsweise im Schikander von Zeit zu Zeit. Das Joanelli wirkt mehr wie ein vergrößertes Wohnzimmer mit surrealistischer Innenarchitektur, eignet sich also hervorragend für einen spontanen Abstecher.

 

Wiens „Berlinste Bar“

Das Joanelli bezeichnet sich selbst als Wiens „Berlinste bar“ und wir müssen ihm Recht geben. Die Mischung aus flamboyanten Interieur und gepflegter Nachlässigkeit, elektronischer Musik und der Jung-und-Kreativ-Sippe macht’s. Außerdem gibt es Bio-Bier und veganen Wein.

 

STADTBEKANNT meint

Ideal für ein kühles Blondes nach einem Arbeitstag oder einem gepflegten Glas Wein mit Freunden am Abend.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »