Kultur

(c) Leopold Museum
(c) Leopold Museum

Kunst und kunstiges zu den Feiertagen

19. Dezember 2011 • Kultur1 Kommentar zu Kunst und kunstiges zu den Feiertagen


Ja, jetzt ist es wirklich nicht mehr lang bis Weihnachten. Endlich ein paar Tage zur Entspannung, frei vom beruflichen Stress und endlich wieder mal Zeit für ein bissl Kunst und Kultur. Wir haben euch ein paar Events, die während den Feiertagen stattfinden, herausgesucht.

SAMSTAG, 24.12.

Die Weihnachtsgeschichte (6- bis 12-Jährige)
Kunsthistorisches Museum, 10:30 Uhr
KHM LINK

Bilder zeigen uns die Geschichte von der Ankündigung der Geburt Jesu durch einen Engel bis zur Flucht Maria und Josefs nach Ägypten. Maria, die bald die Geburt Jesu erwartet, muss mit Josef nach Bethlehem aufbrechen, um an einer Volkszählung teilzunehmen. In fernen Ländern entdecken Sternbeobachter den Stern von Bethlehem und deuten ihn als das Zeichen für die Geburt eines großen Königs, der den Menschen Hoffnung und Frieden bringen soll. Sie begeben sich daraufhin auf die Reise nach Bethlehem. Dort haben einfache Hirten bereits das Neugeborene bestaunt.

Weihnachtsgeschichten vom Franz
Schauspiel mit Livemusik / 70 Min. / ab 6 Jahren
Dschungel Wien, 10:30 Uhr
Eintritt: Kinder, Jugendliche, EW € 7,50 SchülerIn (Klasse) € 5,00 Ermäßigung € 1,00
Reservierung unter : +43.1.522 07 20 20
Dschungel Wien LINK

Wenn alle Jahre wieder die Jagd auf das Supergeschenk beginnt … Es ist kurz vor Weihnachten und alle sind endlos gestresst. Wer soll da in Weihnachtsstimmung kommen, und worum geht’s denn eigentlich wirklich an Weihnachten? Für den Franz geht es wieder ums Ganze. Genauer gesagt, um die Gabi und den heiß ersehnten ferngesteuerten Hubschrauber. Auch wenn der Franz ein bisschen aussieht wie ein Mädchen und beizeiten eine Piepsstimme bekommt, Manns genug fürs Ukulele spielen und einen Hubschrauber ist er allemal. Als der Franz dann eine Puppenküche findet und auch noch erfährt, dass die Gabi Weihnachten lieber mit dem „ach so tollen" Peter verbringen will, ist das der kleine Beginn vom großen Drama. Doch Franz hat einen Plan: Er hat für Gabi ein Lied geschrieben und das will er ihr höchst persönlich vorsingen – und zwar bei seinem ersten richtigen Konzert! Auch wenn die Gabi den Franz oft mit eher improvisierten Geschenken abspeist … „Weihnachtsgeschichten vom Franz" nach Christine Nöstlinger ist ein turbulenter Verwechslungsspaß, bei dem es auf den ersten Blick um jenes Thema geht, auf das Weihnachten heutzutage meistens reduziert wird: Geschenke. Erleichtertes Aufatmen dann am Schluss, wenn jede/r glücklich unterm Baum sitzt. Und wenn wir ehrlich sind, glücklich sind wir nicht (nur) wegen der richtigen Geschenke, sondern vielmehr wegen des Beisammenseins mit den richtigen Menschen …

SONNTAG, 25.12.

Bin ich wirklich – ich?
Leopold Museum, 14:00 Uhr
Leopold Museum LINK

Die Künstler malen gerne sich selbst, in komischen Posen oder einfach still sitzend. Sind sie denn wirklich so, wie man sie in den Bildern sieht? Wir lernen den Selbstdarsteller Egon Schiele kennen und schauen in der Ausstellung The Excitement Continues nach, wie heutzutage ein Selbstbildnis entsteht. Im Atelier darfst du in den Spiegel schauen und versuchen, dich selbst in einem Kunstwerk zu verewigen. Keine Lust? Dann sei unser Modell und lass dich von den anderen Kindern malen – da kommen bestimmt einige Überraschungen auf dich zu!

DIENSTAG, 27.12.

Entenhausen. Workshop für Kinder ab 6 Jahren
Architekturzentrum Wien, 10:00-12:00 Uhr
Städtebauliche Spurensuche mit Donald, Tick, Trick und Track
Tickets: EUR 3,50 / freier Eintritt für small partner
Anmeldung unter 01-522 31 15 oder office@azw.at.
AzW LINK

Die Hauptrolle spielt Donald Duck – die Ente aus Amerika – und die Stadt, in der er wohnt. Gemeinsam erforschen wir die Architektur von Entenhausen: Straßennetz, Spaghettikreuzung, Stadtstruktur, Downtown Entenhausen, Wohnviertel, Wolkenkratzer mit Skywalks und Tunnelsystemen, und vieles mehr. Im Anschluss bauen wir unser Duckburg.

Weitere Termine: Di, Mi, 28.12. / Do, 29.12. / Fr, 30.12.2011, jeweils 10 – 12 Uhr

Weihnachtsferien – Heiße Kunst an coolen Tagen (10-13 Jährige)
Albertina, 10:00 – 13:00 Uhr
LINK

Äpfel statt Gesichtern, ein Zug der aus dem Kamin rast und ein geheimnisvoller Mann mit Hut? Was es mit diesen Dingen in den Bildern des surrealistischen Malers René Magritte auf sich hat, erfährst du bei unserem Ausstellungsrundgang. Im Atelier probierst du wie die Künstler in Zeiten vor Computern und Fotoshop, Traumwelten zu erschaffen. Weiterer Termin: Do,29. Dezember 201110:00 – 13:00

MITTWOCH, 28. 12.

Kunst und Kulinarik: Mittwochabende im Belvedere
Belvedere, 18:30 – 20:30 Uhr
Treffpunkt: Orangerie, Kassenhalle, Unteres Belvedere
Anmeldung erforderlich LINK

Ein Feieraben anderer Art! Ein Rundgang führt Sie durch Curt Stenverts kurioses Pop-Panoptikum aus humorvollen, kompromisslosen und skurrilen Objekten und Filmen. Experimentell geht es weiter – mit Köstlichkeiten aus der Küche.

DONNERSTAG, 29.12.

Meisterwerke im Leopold Museum
Führung, 18:00 Uhr

Die Kuratorinnen und Kuratoren des Leopold Museum führen durch die Sammlung Führungen frei mit gültigem Museumsticket! TeilnehmerInnenzahl max. 30 Personen Registrierung am Infostand im Atrium (möglich ab 1 Stunde vor Führungsbeginn).

FREITAG, 30.12.

Anne Juren & Annie Dorsen – MAGICAL
brut im Künstlerhaus, 20:00 Uhr
Tickets unter: tickets[at]brut-wien.at

Die in Wien lebende französische Choreografin Anne Juren und die New Yorker Regisseurin Annie Dorsen verzaubern in ihrem Tanzstück MAGICAL ihr Publikum mit einer Mischung aus illusionären Tricks und Zitaten aus dem Kanon feministischer Performancekunst. Der konsumierende Blick auf den weiblichen Körper wird dabei ebenso befriedigt wie die kindliche Faszination für das Spektakuläre: ein Spiel mit Bildern und Zitaten aus berühmten… Arbeiten der großen Künstler-Heroinen, in dem es nicht immer gelingt, einen prüfenden Abstand zu bewahren. Schicht für Schicht wird das scheinbare Geheimnis der Frau gelüftet, bis selbst das Innerste für Überraschung sorgt. Jurens Körper wird zur Projektionsfläche sämtlicher visionärer und sexueller Fantasien darüber, was Frau alles sein kann: Hausfrau, Kämpferin, Opfer, Mutter und Maschine.

TICKETS: 30. Dezember: € 14,-/8,-/6,-
mit brutkarte* Silvester-Special: € 20,-/15,-/10,-
mit brutkarte* (inkl. ein Glas Sekt und Party)

SAMSTAG, 31.12.

MASCHEK.REDET.DRÜBER – Die Silvestergala 2011!
Gartenbaukino, 18:00 Uhr
Karten: 21 / 27 / 33 Euro
Vorverkauf Gartenbaukino 01/512 23 54 bzw. kino@gartenbaukino.at

Der großangelegte Jahresrückblick 2011
* Warum hat Andi Ogris keinen adäquaten Job?
* Wie legt es KHG an? * Was wurde aus Josef Pröll?
* Wer ist Michael Spindelegger?
* Wo hat Arnold Schwarzenegger noch angebaut?
* Wann vergeht Werner Faymann das Grinsen?
* Wie wird 2012?
maschek beantworten diese Fragen und noch viele weitere, die kaum gestellt wurden im Jahr des arabischen Frühlings und der griechischen Eiszeit, indem sie wie immer den “Wichtigsten” des Landes den Ton abdrehen und selber drüber reden.

Folie en rouge – a magic shift at brut
brut im Künstlerhaus, 23:00 Uhr
Eintritt € 10,-

Nachdem Anne Juren Performance in Zauberei verwandelt hat, beginnt im brut eine magische Nacht voller Rot, Glitter, Glamour und Amour. „Manege frei!” heißt es für Elefanten und Tiger, die den Mitternachtstango am Balkon walzen. Denn wenn die Meximum Entertainment-erprobte Lisa K. ihren Zauberkasten öffnet, spuckt dieser neben noch geheimen Überraschungsacts verrucht-euphorische Discobeats aus, die vergessen machen, dass es je ein Gestern gab. This night is gonna be magic!

Weitere Artikel

Eine Antwort auf Kunst und kunstiges zu den Feiertagen – Verstecken

  1. Kleiner Vogel Tikidu sagt:

    Live-Stream
    Am 24. um 15 Uhr zeigt das LILARUM die letzte Vorstellung des Jahres als Live-Stream im Internet. "Weihnacht im Winterwald" … Figurenspiel für Kinder ab 3 Jahren! … http://lilarum.at

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »