Nightlife

Fotolia_20536949_S.jpg

Integrale Körperarbeit & Massage

31. Jänner 2013 • Nightlife

  • Fotolia_20536949_S.jpg
  • thumb_massage_wissenswertes.jpg
  • Fotolia_35128255_M.jpg
  • Fotolia_41378349_M.jpg

Integrale Körperarbeit – gesund durch Berührung
Integrale Körperarbeit verbindet ganzheitliche manuelle Methoden wie Tuinapraktik und Massagen mit differenzierten Anwendungen an Meridianen und Akupunkten.
Da jeder Mensch etwas anderes benötigt, steht zu Beginn jeder Sitzung eine umfassende Analyse des aktuellen Befindens.

Individuelle Lösungen
Das Ergebnis der Analyse gibt Aufschluss, welche Reize ihr Organismus gerade benötigt und bestimmt den weiteren Ablauf. Bei ihrem ersten Termin ist das zb eine Massage an Fußreflexzonen, Schultern und Rücken ergänzt durch Atemübungen zur Beruhigung und Sammlung. Beim Folgetermin eine kombinierte Sitzung aus Tuinapraktik, Moxibustion an ausgewählten Akupunkten und aktive Dehnung bestimmter Meridiane.

Integrales Training – gesund durch achtsame Bewegung
Integrales Training verbindet ganzheitliche System wie Yoga, Shaolin Kung Fu, Tai Chi und Chi Gong zu einem alltagstauglichen Gesamttraining.
Ausgehend von Ihrem aktuellen Gesundheitszustand und Trainingsniveau, entwickeln wir gemeinsam ein geeignetes Trainingsprogramm, das sich auch in Ihrem Alltag leicht umsetzen lässt.
Integrales Training eignet sich für Einzelpersonen jeden Alters, (Klein)-Gruppen im privaten wie betrieblichen Kontext gleichermaßen.

• um tiefsitzende Verspannungen zu lockern und loszulassen
• um sich besser zu spüren und mit dem Körper in Kontakt sein
• für Beruhigung, Sammlung und inneren Ausgleich
• für eine stabile Erdung, eine starke Mitte und gute Beweglichkeit
• für einen elastischen Körper, frei in Beweglichkeit und Ausdruck
• zur Kurzzeitregeneration und Aufbau von neuen Kräften

Integrale Körperarbeit basiert auf Methoden und Anwendungen wie: Physio-Akupunkt-Therapie, Tuinapraktik, Klassische Massage, Reflexzonenmassage, Colonmassage, Marnitz-Tiefenmassage, Dorn-Breuss Massage, Bindegewebsmassage, (Ashtanga)-Yoga, Pranayama, Kung Fu, Tai Chi, Chi Gong.

Mehr Informationen auch im Internet unter: www.handverstand.at

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »