Wien – Unnützes Wienwissen

Maria Theresia

Habsburger Innereien

15. Februar 2014 • Unnützes Wienwissen

Zu der Begräbniszeremonie der Habsburger gehört es, Herz, Eingeweide und Körper getrennt zu bestatten. Das Herz wurde üblicherweise in Silberbehältern in der Herzgruft der Loretokapelle in der Augustinerkirche aufbewahrt, die restlichen Eingeweide in der Herzogsgruft der Katakomben unter dem Stephansdom beigesetzt und der Körper wurde in der Kapuzinergruft unter der Kapuzinerkirche bestattet.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »