Wien – Leben

roxi

Goodbye, Roxy

19. Jänner 2012 • Leben5 Kommentare zu Goodbye, Roxy

Heute Vormittag ist die Bombe geplatzt: „Eine Ära geht zu Ende!“ hieß es da in einer Aussendung auf Facebook: „Leider müssen wir Euch mitteilen, dass der Club Roxy mit Ende März zu gesperrt wird!.“ Über die Gründe verliert die Mitteilung allerdings kein Wort – und Auskunft gibt es bei den Betreibern, der SunshineEnterprises, ebenfalls keine.

Während die einen ob der Nachricht empört und geschockt aufschreien kostet das einige Andere nur ein müdes „Das gibt’s noch?“ – denn das Roxy war nie so richtig Mittelpunkt des Wiener Clublebens, hat es sich in seiner Nische aber doch sehr gut eingerichtet – so dachte man zumindest. Eher abseits von Trends erspielte sich der Club mit guten Hiphop-Partys und dem gemütlich-ranzigen Ambiente, das von Rotlicht, Spiegeln und Holz dominiert war, allerdings ein treues Publikum. Wieso also das aus?

Spekulation

Über die Gründe kann nur spekuliert werden, nach einem freiwilligen Aus sieht die Meldung des für das Roxy Zuständigen Ravin Shokoueian allerdings nicht aus: „Mir blutet das Herz“ und „uns sind die Hände gebunden“ war da zu lesen. Probleme mit den Vermietern oder den Behörden kommen genauso in Frage wie sinkende Auslastung – gröbere finanzielle Probleme allerdings sollte die SunshineEnterprises (die auch die Passage betreibt) nicht haben.

Als Grund für die Schließung wurde zuletzt die bevorstehende und rückwirkend für sieben Jahre erhobene Indexanpassung bei der Miete kolportiert. Eine Mieterhöhung welche die Betreibergesellschaft nicht mehr tragen wollte, oder konnte. 

Die Konkurrenz in der Wiener Clubszene ist allerdings groß: die wachsende Wiener Clubszene fordert offenbar auch ihre Opfer. Wir feiern bis es endgültig zu Ende ist jedenfalls bestimmt noch mindestens ein letztes Mal – und denken daran: Totgesagte leben länger!

, , , , , , ,

Weitere Artikel

5 Antworten auf Goodbye, Roxy – Verstecken

  1. chris sagt:

    warum??
    na da bin ich aber gespannt… und vor allem – was kommt danach? die location kann ja schon was.

  2. Maja sagt:

    Da hat wohl jemand
    nach einer Exit Option gesucht. Denn eine Indexanpassung ist ja an sich keine große Sache…

  3. Baron Candy sagt:

    Naja das Roxy
    geht da ernsthaft noch Jemand hin? Wirklich fehlen wird mir das Roxy nicht.

  4. Joseph sagt:

    wir mir fehlen …
    Mich und das Roxy verbindet eine hassliebe. Ich finde das Lokal einfach zu düster zu klein, aber ich gehe trotzdem oft und gern hin … ist auf jeden Fall immer einen Blick wert … was nun …

  5. ditsch1 sagt:

    aber hallo
    roxy = kult

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »