Across The Delta

Die Live Konzert Tipps für diese Woche – von 21.7.2011 – 27.7.2011

20. Juli 2011 • Allgemein

World Inferno/Friendship Society
21.7. – Chelsea

World Inferno/Friendship Society wurden 1997 in Brooklyn/New York gegründet und ihre Konzerte gehören mit zum Besten, was mensch live erleben kann. Mit irre viel Bewegungsdrang und Laune verbindet das neunköpfige Orchester  Punk, Swing, Rock’n’Roll, Soul, Polka, Walzer, Klezmer, Salsa, Jazz und alte französische Varietétöne zu ihrer ganz eigenen, breitbandigen und durchgehend stimmigen Mischung. Das ist drin: Broadwaymusic, Kurt Weill und Brechtsongs, Big Band Sound, The Clash und Dexys Midnight Runners, Louis Armstrong und Gun Club, Fats Domino and The Pogues. Kurz, das beste Punkrock Orchester der Welt! Mit Witz, Politik und Partylaune haben World/Inferno sich ihre eigene, einmalige Nische geschaffen. DER Soul/Punk-Soundtrack für eure Romanzen und kleinen Katastrophen im Leben.
VVK € 12,- / AK € 14,-

Across The DeltaLausch
24.7. – B72

Across The Delta sind nicht nur eine der spannendsten österreichischen Liveacts, mit „Passports and Souvenirs“ haben sie auch ein grandioses neues Album am Start. Zitat vom Sänger Johannes Reisinger: „Passports & Souvenirs transformiert thematisch Gedanken und deren Folgen in Gesprochenes, Gesungenes und Vertontes: Das Aufnehmen und Interpretieren erlebter Umstände in der belebten Gesellschaft von heute, das Hinterfragen der eigenen Grundpositionen und der Quellen dafür.“

Ebenfalls mit von der Partie sind die grandiosen Lausch – die wir ja bereits im Gespräch hatten. Deren letztes Album "Friend of the Captain" konnte man ja getrost als Volltreffer bezeichnen, live gehen die Herrschaften sowieso ab Rakete. Empfehlung!
VVK € 6,- / AK € 8,-

Dream Theater
27.7. – Gasometer

Für Prog-Rock Fans und Freunde virtuoser Instrumetalisten ist der 27.7. ein Schmankerl. Dream Theater beehren Wien, und das mit neuem Drummer: nachdem Schlagzeuggott Mike Portnoy ja die Koffer packte, castete man einige Drummer: die Entschiedung fiel zwischen Marco Minnemann, seines Zeichens Genie, und Mike Mangini (den man unter anderem von Steve Vais Band zu „Ultra Zone-Zeiten“ kennt. Die Wahl fiel auf Mangini. VVK 37,20 €

Mika Vember
27.7. – B72

Im Rahmen der „Acoustic Summer“-Reihe spielt Mika Vember am 27. Juli im B72, und das bei freiem Eintritt.

, , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »