Shops – Sonstige

Diverse Videoformate

Die Filmschneiderei

15. Dezember 2013 • Sonstige

Alexandra Schmid betreibt seit 2008 die Filmschneiderei, ein Unternehmen, das die Welt ein bisschen besser macht. Denn wer kennt das nicht? Die Eltern / Großeltern / Verwandten waren im Urlaub und es gilt, den Urlaubsfilm gemeinsam anzusehen. Doch leider hat dieser meist seine Längen….

Die von Alexandra Schmid betriebene Filmschneiderei macht damit Schluss, denn sie verwandelt ein Hochzeits-, Urlaubs-, Geburtstags-, oder auch jedes andere Video in ein professionelles Produkt. Aus ungekürzten Erinnerungsvideos werden so professionell geschnittene, nach Wunsch mit Ton unterlegte Kurzfilme. Alexandra Schmid bringt das Resultat mit den Worten „ Kurz und gut statt lang und fad“ auf den Punkt.

Bei älteren Formaten wie VHS, S-VHSC, Digital8, Video8, Hi8, MiniDV ja selbst beim Uralt-Format wie 16mm und Super-8, wird der Film zuerst einmal digitalisiert. Dann wird aus dem vorhandenen Material ein Profifilm: mit dem Fokus aufs Wesentliche. Mit Musikuntermalung, Untertiteln, Vor- beziehungsweise Nachspann und allem anderen was das Herz begehrt; so wird aus einem einfachen Urlaubsvideo fast so etwas wie ein Kinoerlebnis. Bei allen digitalen Formaten entfällt natürlich die Digitalisierung, Schnitt und Bearbeitung haben die allerdings oft trotzdem nötig.

Beipiele

Ein Kunde der Filmschneiderei war beispielsweise in Australien und ließ ihr das Video seiner Reise zukommen; das Resultat ist fast schon ein Roadmovie. Der Kunde meinte selbst, dass dank der Bearbeitung das Video nun so ist, wie er die Reise selbst in Erinnerung hat. Ein anderer ging auf Weltreisen, wieder andere bringen ihre Hochzeitsvideos. Egal ob Erinnerungen an die eigene Jugend, Urlaub, Hochzeiten, Familienfeiern oder andere Anlässe, das Resultat ist immer ein Filmerlebnis. Kein Wunder, dass viele Kunden die Filme der Filmschneiderei verschenken, aber auch Imagevideos, Showreels. Videovisitenkarten und vieles mehr wird angeboten.

Auch verloren geglaubte Schätze bleiben dank der Filmschneiderei erhalten. Wenn beispielsweise ein im Super-8 Format gedrehtes Video in die digitale Ära gerettet wird und es solcherart beispielsweise den Großeltern zum runden Geburtstag ermöglicht wird, Filme aus den 1970er Jahren erneut zu sehen, dann ist nicht nur die Freude der Großeltern garantiert, sondern auch eine Reise in die gemeinsamen Erinnerungen wird ermöglicht.

Ein Gespür für die Kunden

Man braucht ein Gespür für das was den Kunden und Kundinnen an den Filmen wichtig ist. Alexandra Schmid hat das, und sich mit der Filmschneiderei einen Lebenstraum erfüllt, ursprünglich war sie als Bürokauffrau tätig und machte nach der Geburt ihrer zwei Kinder  eine Ausbildung in den Bereichen Digitalfilm und Animation. 2008 machte sie sich selbstständig und schnell sprach sich die professionelle Arbeit und das Können von Frau Schmid herum. Über zu wenige Aufträge kann sie sich längst nicht mehr beschweren, im Gegenteil, die Anfragen werden immer mehr.

Viele Kunden wurden durch Mundpropaganda aufmerksam, da zufriedenen Kunden sie weiter empfehlen, aber auch im Web 2.0 ist sie längst aktiv, so gibt es beispielsweise natürlich eine eigene Facebook Seite der Filmschneiderei. Das Interesse der Kunden, die zahlreichen Medienberichte und die gute Auftragslage sind kein Wunder, denn die Ergebnisse der Filmschneiderei sprechen für sich.

Einige Clips kann man sich auf der Homepage ansehen, auch die Preisliste und die Kontaktadressen finden sich dort. Dem eigenen Profifilm steht also nichts mehr im Weg.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »