Wien – Leben

Enzo3

Die Enzis sind (fast) tot, es leben die Enzos!

10. August 2010 • Leben

  • Enzo3
  • Enzo2
  • Enzi1
  • Enzo1
  • Enzo4
  • enzo5

Mit heute Dienstag sind die Tage der Enzis im Museumsquartier gezählt. Sukzessive sollen die beliebten Liege-, Sitz-, und Chillmöbel durch ihre Nachfolgerinnen die Enzos ersetzt werden.

Sommer das heißt heißt Sonnenschein, Schwimmbad und Enzis. Seit 2002 sind die farbigen Stadtmöbel nicht mehr aus dem Museumsquartier wegzudenken. Ihre Zeit ist nun jedoch abgelaufen. Ihren Platz nehmen ab sofort die Enzos ein. Ausgelegen hat sich’s also auf den alten Enzis, die Zukunft heißt Enzo. Diese überraschen neben einem widerstandsfähigeren Material (Polyethylen, zu hundert Prozent recyclebar) vor allem in komplett neuem Gewande.

Die Enzos sind innen hohl. Gleich blieben jedoch die Außenkonturen und die Größe um die Stadtmöbel weiterhin in unterschiedlichen Formen kombinieren zu können. Für die notwendige Stabilität sorgen Verstrebungen im Inneren. Erdacht wurden die Enzos wie schon ihre Vorgängerinnen, die Enzis, von Anna Popelka und Georg Poduschka, dem ArchitektInnenteam PPAG. Unterstützt wurden die beiden von den ProduktdesignerInnen Margarita Navarro und Ludwig Slezak (MN*LS).

Nach der Enzi-Feuersbrunst im November produzierte man zuerst für den Sommer rasch einige der altbekannten Enzis nach. „Auf Grund der großen Stückzahl an Möbeln, die auf einen Schlag neu gefertigt werden mussten, ergab sich für uns die Möglichkeit und Notwendigkeit, über eine Veränderung des Erscheinungsbildes ebenso wie über technische Neuerungen nachzudenken“, erklärte Museumsquartier-Direktor Wolfgang Waldner gegenüber dem Standard.

Die rund verbliebenen 50 Enzis bleiben vorerst stehen werden jedoch bei Beschädigung durch Enzos ersetzt. Der Name Enzos soll übrigens auf den Produktionsort des neuen MQ-Mobiliars in Italien anspielen, während für die bewährten Enzis MQ-Marketingchefin Daniela Enzi Patin stand. Wegfallen wird in Zukunft wohl leider die alljährliche Farbenwahl, zeigen sich die Enzos doch im bunten Kleid. Fürs erste gibt es sie in den Farben "Lush Meadow Green", "Ivory Tusk White", "Strawberry Field Red" und "Candy Shop Pink". Nun müssen sie sich nur noch im täglichen und nächtlichen Gebrauch bewähren. Brennen können sie ja zum Glück nicht mehr.

, , , , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »