Lifestyle

baumkataster

Der stadtbekannt Webtipp XXIV: Der Wiener Baumkataster

18. Juni 2012 • Lifestyle3 Kommentare zu Der stadtbekannt Webtipp XXIV: Der Wiener Baumkataster

Welcher Baum steht da vor meinem Fenster und wann wurde er geplanzt? Wo steht der höchste oder älteste Baum von Wien? Wieviel Bäume gibt es überhaupt in der Stadt? Solche Informationen sind jetzt online abrufbar…

Hast du dich schon immer gefragt, welche Sorte Baum dir vor deinem Fenster immer die Sonne raubt? Wolltest du schon immer wissen, wann die Bäume in deiner Straße gepflanzt wurden, wie hoch sie sind, welchen Stamm- und Kronendurchmesser sie haben? Dann solltest du dringend den Wiener Online-Baumkataster besuchen – denn die Stadt Wien hat ihre internen Verwaltungsdaten dahingehend nun für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Als verschieden große grüne Punkte auf dem Stadtplan sind die Bäume dargestellt, die mit einem Klick ihre Informationen preisgeben. Verzeichnet sind allerdings nur die Bäume, die auf öffentlichem Grund stehen, auf Straßen und in Alleen – die meisten Bäume in Parks fehlen.

Der höchste Baum von Wien?

Nun könnt ihr euch auf die Suche nach Wiens höchsten, ältesten oder exotischsten Baum machen – mehrere Bäume stammen etwa noch aus dem frühen 19. Jahrhundert und standen damals etwa noch am Wiener Glacis, am Rennweg steht gar eine Platane aus dem Jahre 1746 die 23 Meter hoch ist. Kann das jemand toppen?

PS: vor den Fenstern unserer Redaktion steht übrigens eine drei Meter hohe Parrotia persica (Eisenholzbaum) aus dem Jahre 2005.

, , , , , ,

Weitere Artikel

3 Antworten auf Der stadtbekannt Webtipp XXIV: Der Wiener Baumkataster – Verstecken

  1. treehugger sagt:

    WOW
    Großartig! Vor meinem Haus steht eine Kastanie. Hab es immer vermutet, jetzt ist es offiziell!

  2. Beton ist schön sagt:

    Naja
    MAN muss Bäume schon sehr gern haben um das ibteressant zu finden.

  3. camillo sagt:

    baumkataster
    Ausgezeichnete Idee. Kann man übrigens, wenn man im Türkenschanzpark nur die Nummer des Baumes eingibt, auch den Baum herausfinden. Ansonsten ist es kompliziert. MfG HS

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »