Lifestyle – Skurriles

pi pie

Der internationale Pi-Tag

14. März 2013 • Skurriles

Wir haben ja eine Vorliebe für skurrile Feiertage, und heute ist gottseidank schon wieder einer:
Der 14. März lautet in amerikanischer Datumsschreibweise 3-14 – was den ersten drei Stellen der legendären und sagenumwobenen Kreiszahl Pi entspricht. Deshalb hat sich 1988 in San Francisco eine Gruppe Nerds um den Physiker Larry Shaw gruppiert, um dieser Zahl zu huldigen. Hardcore-Fans feiern um genau 1:59 und 26 Sekunden, was Pi immerhin bis zur siebten Nachkommastelle repräsentiert. Pi-T-shirts und Schmuck basteln und tragen, zählt zu den beliebtesten Aktivitäten, wir haben noch ein paar Vorschläge, wie man den Tag gebührend feiern kann.

Pi auf 30 Nachkommastellen auswendig lernen

Einfacher als man denkt, und dazu noch unglaublich effektiv: einfach locker in ein Gespräch einfließen lassen, dass man die Zahl Pi auf 30 Nachkommastellen aufsagen kann und man ist der Star auf jeder Party! Auch beim ersten Date ein absoluter Abräumer. Insofern: 3.141592653589793238462643383279 – auf geht’s!

In die Karlsplatzpassage gehen

Die Medieninstallation „Pi“ des kanadischen Künstlers Ken Lum in der Opernpassage in der U Bahn-Station Karlsplatz, zeigt die Kreiszahl mit 478 statischen Nachkommazahlen, danach werden die jeweils letzten berechneten Stellen hinter das Glas projiziert. Die bezaubernde und hypnotische Wirkung der sich ständig schnell ändernden roten Digitalziffern, hat fast schon etwas tief Religiöses – das Kunstwerk sollte also heute fast wie ein Mekka für Pi-Anhänger sein.

Pie essen

Ebenfalls ein Klassiker – einen Pie (Kuchen) backen, verzieren und essen. Bedingungen: der Kuchen muss absolut rund sein und damit ein Kreis/Umfang-Verhältnis von 3,1415… haben. Vor dem Essen ganz dringend noch einmal nachmessen und ausrechnen! Ebenfalls möglich sind runde, verzierte Kekse – aber da fällt das Pi/Pie Wortspiel leider weg.

Pi-Musik und Filme konsumieren

Auf youtube haben sich viele Nerds daran gemacht, Pi in musikalische Form zu bringen. Auch Kate Bush singt in ihrem „Pi“ Lied die Zahl auf über 100 Nachkommastellen. (Prinz Pi hören zählt nicht.) Filmtechnisch muss Darren Aronofskys „Pi“ herhalten. Und an welcher Nachkommastelle von Pi dein Geburtsdatum liegt, kann man hier erfahren.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »