Wien – Leben

Thermometer

Der heißeste Tag in meinem Leben

30. Juni 2012 • Leben6 Kommentare zu Der heißeste Tag in meinem Leben

Wie man sich bei diesen Temperaturen abkühlen kann, weiß jedes Kind. Wer aber noch Inspirationen sucht, hier haben wir Wiens kühlste Orte für euch zusammengefasst. Andererseits gibt es auch Leute die meinen, Hitze sei Einstellungssache, ein Sonnenbrand diene der Hautverschönerung und der Hitzeschlag sei ein Gerücht.

Deshalb unsere Hitzetipps für Furchtlose

Eine Stadttour mit dem 13A: Wer die Hitze sucht, wird sie hier garantiert finden. Heißer wird es in keinem öffentlichen Verkehrsmittel Wiens. Bereits nach wenige Minuten stellen sich Kopfschmerzen, Atemnot, unkontrolliertes Transpirieren und erste Anzeichen von Klaustrophobie ein. Deshalb ist auch nur den furchtlosesten zu raten, sich diesem „Vergnügen“ auszusetzen. Verschärft sind die Bedingungen, wenn man das Ganze zur Stoßzeit wiederholt.

Shoppen auf der Mahü: schon an normalen Einkaufssamstagen gleicht die Mahü häufig dem innersten Kreis der Hölle. Bei 40 Grad im Schatten verbessert sich die Lage da nur unwesentlich. Sportliche sehen aber die Herausforderung und in der Tat kann fast schon bei Olympia mitmachen, wer es schafft, die ganze Mahü, vom MQ bis zum Westbahnhof, zu durchschreiten, ohne an einem einzigen Schweißflecken eines Entgegenkommenden abzukommen.

Sightseeing: Warum laufen eigentlich nur Touristen im Sommer zu Wiens Sehenswürdigkeiten? Nun, kein Eingeborener käme auf die Idee im Hochsommer durch den Tiergarten oder über den Stephansplatz zu flanieren. Es sei denn, man zählt sich zur Liga der außergewöhnlichen Hitzefreunde. Tipp: Viel Wasser trinken und wenn man auch mal hinfällt – was einen nicht umbringt, macht einen nur stärker!

Sport: Joggen im Park, ein Radausflug, Wandern. Alles prima Ideen, besonders um 12:00 Uhr Mittags. Ein Stirnband ist allerdings empfehlenswert, schließlich ist es lästig sich in Permanenz den Schweiß aus dem Gesicht zu befördern. Wirklich Unerschrockene sollten im Vorfeld den Notar aufsuchen, um noch rasch ihren letzten Willen zu verfügen. Danach könnte es zu spät sein!

Gemma Fußball schaun: Schlau wie die heimische Bundesliga nun einmal ist, startet sie früher als fast alle anderen in die neue Saison. Nicht nur der Kick bei 40 Grad ist gewaltig, auch die Freude, wenn sich hunderte Männer ihrer Shirts entledigen und ihre verschwitzten Oberkörper aneinander „streicheln“, ist kaum in Worte zu fassen:

Der Straßenbahn Marathon: Straßenbahnen haben Haltegriffe, um das Umfallen zu verhindern. Bei diesen Temperaturen eröffnen sie unschöne Einblicke auf Achselhöhlenseen des Schweißes. Besonders kleine Personen mit sportlichem Ehrgeiz sollten versuchen, einen Straßenbahnwagen zu durchqueren, ohne mit dem Gesicht nähere Bekanntschaft mit ebensolchen Seen zu machen.

Heut bin ich wieder fett wie ein Radierer: Nicht uninteressant ist es bei diesen Temperaturen bereits gegen Mittag einige Promille intus zu haben. Neben den üblichen Folgen des Alkoholkonsums, gibt es diesmal noch schwitzen wie ein Schwein und schreckliche Kopfschmerzen gratis dazu.

Was sind eure Vorschläge für einen garantiert extrem heißen Tag in Wien?

, , , , ,

Weitere Artikel

6 Antworten auf Der heißeste Tag in meinem Leben – Verstecken

  1. mudil sagt:

    Den ganzen Tag
    In Strandbars abhängen und warten bis man dich in Sebastian den Krebs verwandelt hat.

  2. Selma sagt:

    Saunieren
    TOP Idee bei diesem Wetter

  3. dr. houser sagt:

    den ganzen tag
    mit patienten belastungstests am ergometer durchführen – in einem raum mit ganzen 10 QM OHNE klimaanlage aber dafür 2 südseitigen fenstern – mhhhh lecker

  4. Kaisersemmerl sagt:

    Backen
    Bei diesem Wetter am besten den ganzen Tag Kuchen backen.

  5. sofy sagt:

    märkte
    brunnenmarkt, naschmarkt, und co besuchen – ein absolutes muss, steht man drauf sich an den verschwitzten körpern der ur-langsamen einkaufenden zu reiben, sich von den absolut genervten passanten interessanten wort-konstellationen nachrufen zu lassen, feilsch-gespräche bezüglich 2 paradeisern mit irgendwelchen standlern zu führen (wobei man eigentlicht nur schnell weg vom fleck will)… und so weiter… a hit!

  6. Clara sagt:

    Guerilla Gardening
    Am besten heute damit beginnen. Schwitz, schwitz.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »