Wien – Gut zu wissen

Lifeball

Der Lifeball

25. Mai 2013 • Gut zu wissen

Wann fand der erste Life Ball im Wiener Rathaus statt? 

Nachdem sie 1992 den Verein „Aids Life“ gegründet hatten, veranstalteten der international tätige Wiener Visagist Gery Keszler und sein damaliger Lebenspartner Torgom Petrosian am 29. Mai 1993 den ersten Life Ball als Benefizveranstaltung zugunsten HIV-infizierter und an der Immunschwäche AIDS erkrankter Menschen im Wiener Rathaus. Schon zur Premiere folgten hochkarätige Gäste wie Topmodel Helena Christensen und Modeschöpferin Vivienne Westwood der Einladung und sammelten Spenden in der Höhe von 1,1 Millionen Schilling, umgerechnet rund 72.000 Euro.

2012 fand die bereits zwanzigste Auflage des schillernd-schrägen Balles statt, der mittlerweile als größter Charity-Event seiner Art in Europa gilt und mit weltweit tätigen Organisationen wie Elton Johns „AIDS Foundation“ oder der „American Foundation vor AIDS Research (AMFAR)“ kooperiert. Eine Modeschau ist Fixpunkt des Programms, internationale Designer wie Versace, Thierry Mugler, Missoni oder Jean-Charles de Castelbajac zeigten ihre Entwürfe bereits im Rahmen des bunten Spektakels, hochkarätige Gäste wie der ehemalige US-Präsident Bill Clinton, die Schauspielerinnen Sharon Stone, Whoopi Goldberg oder Liza Minelli zählen mittlerweile fast zu den Stammgästen. Der Life Ball wird seit 2007 live im Fernsehen übertragen und stellt seit 1993 jährlich einen neuen Spendenrekord auf: 2012 wurden 2,1 Millionen Euro gesammelt, die nationalen und internationalen Hilfsprojekten zugutekommen.


„Darf’s a bisserl mehr sein?“

Weitere Fragen zu Wien und deren interessante Antworten findest du in Wann verlor das Riesenrad seine Waggons? von Axel N. Halbhuber erschienen im Metroverlag.  

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »