Lifestyle – Im Gespräch

Age of the Peacock - Deckchair Orange

Deckchair Orange: The Age of the Peacock

20. Jänner 2011 • Im Gespräch, Musik

  • Age of the Peacock - Deckchair Orange
  • Deckchair Orange

Im Sommer hatten wir das letzte Mal das Vergnügen die Wiener Band Deckchair Orange zum Gespräch zu bitten. Bei etwas unfreundlicheren Temperaturen traf man sich nun wieder, nämlich aus gegebenen Anlass: Deckchair Orange hat vor kurzem ihr zweites Album " The Age of the Peacock" aufgenommen. Alex (Voc & Guitar), Chris (Guitar), Klaus (Bass), Wolfgang (Drums & Voc) & Joachim (Keys & Synths) und ich trafen uns im herrlich charmanten Café Kafka, wo wir über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Deckchair Orange sprachen.

Deckchair Orange

Nach unzähligen Live-Auftritten und einer stetig wachsenden Fangemeinde in Österreich und Deutschland wurde 2008 das erste Album, "Deckchair Orange", veröffentlicht. Spätestens mit der ersten Singleauskoppelung "Rose" ist DCO aus der österreichischen Indieszene nicht mehr wegzudenken. Quer durch die Bank wurde das Erstwerk gelobt, "Rose" stieg schnell und fulminant in die Charts ein, hielt sich dort ganze 14 Wochen und schaffte es bis fast ganz oben, auf Platz 2. DCO spielen gerne und viel live, unter anderem supporteten sie schon die "Shout out Louds" oder spielten am FM4 Frequency. Die Band ist beim Münchner Label Dienje Music unter Vertrag.

The Age of Peacock

Am 4.Februar 2011 veröffentlichen Deckchair Orange mit "The Age of Peacock" nun ihr zweites Album, gleichzeitig wird die zweite Singleauskoppelung "Stay" inklusive Video serviert. Die erste Single "Dance with the Geeks" wurde schon im Herbst 2010 released und abgesehen vom wunderschönen Video liefert der Song einen guten Eindruck von der Grundstimmung, die das gesamte Album bestimmt.

DECKCHAIR ORANGE – Dance With The Geeks from Deckchair Orange on Vimeo.

"Das zweite Album ist ein Album ohne Altlasten"

Mit dem ersten Album von Deckchair Orange wurden primär Songs verarbeitet und präsentiert, die schon lange geschrieben waren. Im Gegensatz dazu wurde "The Age of the Peacock" innerhalb eines halben Jahres geschrieben. Es wurde bei null begonnen, fast alle Songs wurden ausschließlich im Studio geschrieben, somit war man auch nicht ausschließlich auf sein Instrument beschränkt. Durch die kurze Zeitspanne, in der das Album entstanden ist, ist es für DCO besonders spannend, die Songs live zu spielen. Produziert wurde das Album wie schon das erste von Ron Flieger, ebenfalls ein Mitglied der Dienje Familie.

The Age of the Peacock – Das Portrait einer Zeitspanne

Die kurze Zeitspanne, in der das Album entstanden ist, hatte auch zur Folge, dass die 10 Songs auf dem Album besonders kompakt sind, die Arbeitsweise war eben die selbe. Was der Titel des Albums bedeutet, lässt sich nicht leicht erklären und ist schwer in Worte zu fassen. Das soll auch so sein, es soll eine Stimmung vermitteln, die nicht unbedingt greifbar ist. Grob geht es um ein Zeitalter, das anbricht, eine spannende Zeit, die Ungewissheit, was sie bringt und das Gefühl, das damit verbunden wird. "The Age of the Peacock" ist kein Konzeptalbum, aber eine gewisse Grundstimmung liegt allen Songs zu Grunde, was einen roten Faden durch das gesamte Album zieht. Feinster Pop jedenfalls, mit viel Gefühl und ohne Zweifel ein passendes Abbild davon, was die Band musikalisch zu bieten hat. Das Albumcover wurde übrigens von René Arbeithuber gestaltet.

Zwischen Album eins und Album zwei ist vieles passiert; das zweite Album ist anders, reifer vielleicht, sehr vielschichtig, auf jedem Fall entspricht es dem, was Deckchair Orange und seine Mitglieder musikalisch können und wollen. Mit dem Endergebnis zeigt man sich sehr zufrieden, was jetzt noch folgen soll, sind Live-Auftritte auch abseits von Deutschland und Österreich. Das Album könnt ihr übrigens jetzt schon auf Amazon vorbestellen.

Album Release Tour

Den 2. März könnt ihr euch jetzt schon rot im Kalender anstreichen, nämlich wird an diesem Tag in der Fluc Wanne "The Age of the Peacock" präsentiert. Im Februar beginnt die Album Release Tour in Deutschland, alle Live-Termine findet ihr auf Myspace oder Facebook. Bis zum Sommer wird Deckchair Orange touren, es werden sich also viele Möglichkeiten bieten, die Jungs in nächster Zeit live zu sehen. Wir halten euch am Laufenden!

Therese Terror

An epic of epic epicness

, , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »