Kultur

die-abenteuer-meines-ehemaligen-bankberaters

Buchtipp: Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters

14. März 2013 • Kultur

Ein melancholischer Bankberater, ein Autor mit Schreibblockade, ein äußerst widerwilliger Bruce Willis und ein toter Hund sind das unwahrscheinliche Protagonisten-Team in diesem himmelschreiend komischen Roman.

Tilman Rammstedt hat ein Problem: Er steckt fest. Die Sätze wollen einfach nicht sprudeln. Oder besser: Seine Hauptfigur, ein äußerst melancholischer Bankberater, der gern absurd-logische Sätze sagt wie "Die Leere dieses Bierglases ist zu groß" oder „Man kann kein Tagesgeldkonto verstehen, ohne zu verstehen, was ein Baum ist.“ – und nun mit Waffe in der Hand seine Filiale überfällt und nicht weiß, wie weiter. Eingefroren, nichts geht mehr, nicht für den Bankberater und auch nicht für Tilmann Ramstedt, dem Lektoren und Abgabetermine im Nacken sitzen.

Was liegt näher, als den Vater aller Katastropenfälle und -filme, Mr. Bruce Willis himself zu Hilfe zu holen? Allein, der Hollywood-Star antwortet nicht. Und so werden Rammstedts Briefe an den "Die hard"-Recken immer flehentlicher, bis er sich gezwungen sieht, das Heft selbst in die Hand zu nehmen. Nun sind sie auf der Flucht: Tilman Rammstedt, Bruce Willis als Bankberater, ein Hund, dessen Lebenszeit recht begrenzt ist und ein wackliges Fahrrad.

Klingt ein bisschen absurd? Ist es auch, und das ist gut so. Tilman Rammstedt versteht es meisterlich, seine beiden Erzählstränge auf ein wunderbar traurig-schönes Finale zulaufen zu lassen. Was den Leser erwartet: Ein intelligenter Roman über das Schreiben und die Kraft des Erzählens, der es schafft, dass einige seiner schillernden Sätze und bauchfell-strapazierenden Punch-Lines noch lange nachklingen. Und Rammstedt wäre wohl nicht Rammstedt, wenn er nicht noch eine augenzwinkernde Schlusspointe parat hätte.

Tilmann Rammstedt
Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters
DuMont, 19,60 €

Die empfohlenen Bücher kommen direkt aus
der Buchhandlung BUCHKONTOR.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »