Kultur – Musik

Blinded by Stardust Strawberry Fields

Blinded by Stardust

14. April 2013 • Musik

Sie produzieren Singles, die europaweit auf diversen Radiosendern gespielt werden. Wir haben für euch das mittlerweile mit zwei Awards ausgestattete Künstlerkollektiv aus Österreich einem kurzen Augenschein unterzogen.

Hinter "Blinded by Stardust" verbirgt sich eine Gruppe kreativer Köpfe aus den verschiedensten Sparten, die neben der musikalischen Komponente, die genre-technisch dem Electro-Folk, -Rock, -Pop zuzuteilen ist, auch künstlerische Elemente in das Musikprojekt hineinließen lässt. Die Zusammenarbeit mit Modedesignern, Grafikern und Filmschaffenden ist auch deutlich in den kunstvoll gestalteten Videos zu sehen.

So klingt der Sommer

Bereits die erste Single war ein Erfolg und das Musikvideo wurde mit dem internationalen "RIghtOutTV Music Video Award 2011" in der Kategorie "Best Pop/ Rock Video 2011" ausgezeichnet.

Wenn man die Augen schließt, sich die Kopfhörer aufsetzt, die Heizung aufdreht und eine Basililkum-Limettenlimonade trinkt, könnte man beim Hören der Zeilen "In the morning when the sun wakes you up" der ersten Single "Cleared & Removed" glatt glauben, man ist auf einem tröpferlbadblauem Enzo an einem sonnigen Morgen im MQ gelandet und lässt den gelungen Party-Abend noch einmal Revue passieren, bevor die Erinnerungen daran wieder verblassen.

"Die Maske verrät mehr über den Menschen als sein Gesicht"

Das Electrofeauture "Can’t we just dance instead" rotierte bereits auf gotv. Das in Wien gedrehte Musikvideo zeigt die Kollektion der aufstrebenden österreichischen Modedesignerin, Marlena Gubo, sowie die Arbeit des des Straßenkünstlers Roofie.

Beschwingte Töne

Erfolgreich war auch die Single "Changes", die erfrischend beschwingt klingt. Das dazugehörige Video mit den schönen Lichteinstellungen gewann den "Best Music Video Award 2012".

Nach der dritten Single scheinen sich die Kreativlinge zurückgezogen zu haben. Doch wer weiß, vielleicht basteln sie ja eifrig an einem Album. Jedenfalls hat man schon am 26.04. die Gelegenheit, den melancholischen Tönen von "Blinded by Stardust" im B72 zu lauschen.

Jelena Drenjakovic

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »