Kultur – Film / TV

Austria's Next Topmodel

Austria’s Next Topmodel geht in die nächste Runde

30. Jänner 2012 • Film / TV

Ehrgeizige Putzfrauen, hässliche Burgenländerinnen und kriminelle Frisuren – das war der Staffelauftakt von ANTM.

Mit der vierten Staffel von Austria’s Next Topmodel versprach man gleich beim Staffelauftakt die beste Staffel überhaupt, die schönsten Models und tollsten Shows. Viel war davon noch nicht zu sehen, man folgte mit Umstyling der Models und dem Einzug ins Model-Loft altbekannten Mustern. Lena spielte wie üblich Heidi, Elvyra machte auf streng und Atil Kutoglu schafft neuerdings Arbeitsplätze für die Topmodel-Kandidatinnen. Ein gekünsteltes Bundesländerbattle, pseudo-dramatische Lebensgeschichten und zickende/weinende Models sorgten für ein bisschen Unterhaltung und ein paar Kopfschmerzen.

Die beste Staffel aller Zeiten!!

Traditionell beging man den Staffelauftakt mit einigen Aufnahmen der Bundesländer-Castings und einigte sich anscheinend darauf, den Bundesländer-Battle zum dominierenden Thema der ersten Folge zu machen. Deswegen durften die Top-22 der Model-Anwärterinnen bei der Ankunft im Museumsquartier auch den Namen ihres Bundeslandes in die Kamera brüllen, was zum Beispiel im Fall vom Burgenland natürlich viel Angriffsfläche bietet. Die Castings selbst dürften weniger spannend gewesen sein, um ein paar Highlights zu generieren, zeigte man die Anwärterinnen, die es nicht unter die Top-22 geschafft haben. Das war leider nicht so lustig, wie es klingt, da wir uns auch nicht so gerne über die Cellulitis-Dellen fremder Damen amüsieren. Wahrhaft großartig war nur die Vize Miss Tuning, die sich "sexy" auf einem eigens für sie aufgetriebenen Auto räkelte. Arrrrr. Ebenfalls mit dabei: Yemisi, die Kandidatin, die höchstpersönlich von Niki Lauda auf Ibiza ausgewählt wurde. OMG!

Die tollste Tschääälääänsch aller Zeiten!

Oh wie haben wir sie vermisst (NOT), die Tschälänsches der Topmodels. Jury Mitglied Atil Kutoglu stelle hierfür seine eigene Show auf der Vienna Fashion Week zur Verfügung – was natürlich in einem Desaster endete. So einfach, und trotzdem so gut, ein paar "Models" über den Catwalk stolpern zu sehen, hat dann doch wieder was, und auch der minutenlange Busenblitzer der augenbrauenlosen Kandidatin Sabrina sorgte für Erheiterung. Das geringste Übel war dann "Först Fäs" Lana aus der Steiermarkt, die übrigens Puls4 im Web ihr Lebensmotto verrät: Nach dem Regen kommt die Sonne. Somit wurde ihr ein Einzelzimmer im Modelloft überlassen, das übrigens wie gewohnt mit Markenprodukten vollgestopft wurde.

Die schönsten Models aller Zeiten!!

Nur die Top-16 durften ins Modelloft ziehen, die anderen wurden frühzeitig nach Hause geschickt. Die übrigen 16 bieten das übliche Topmodel-Spektrum: Die Kandidatin mit der tragischen Familiengeschichte (Yemisi), die tüchtige Putzfrau – ebenfalls tragisch (Izabella), die Diva (Michaela, Lebensmotto: Heute ist der Anfang vom Rest deines Lebens – Carpe diem!) oder die Alleskönnerin Lana. Dramaturgisch wertvoll auch die Story der Kandidatin, die von der Hofer-Kassiererin zum Fast-Topmodel aufstieg. Ob der Wechsel von Hofer zu ANTM nun ein Aufstieg ist oder nicht, mit Schuhgröße 43 schauen ihre Chancen sowieso schlecht aus. 

Die schönsten Haare aller Zeiten!

In gewohnter ANTM-Manier wurden die Top-16 dann natürlich auch umgestyled, was wie in jeder bisherigen Staffel zu unsagbar vielen Tränen führte. Zum Heulen waren die Frisuren teilweise wirklich, besonders der Fokuhila und die karottenroten Haare der Kandidatinnen, die dann sowieso nach Hause geschickt wurden, waren beinahe unerträglich.

Ich habe heute leider kein Foto für dich

Wie gewoht stand am Schluss der Rauswurf von zwei Kandidatinnen an, die anscheinend kein Model Mind besitzen. Vertreter Boris war ebenfalls dabei und zeigte uns, wie Maybelline Produkte aufgetragen werden müssen (langweilig!!). Der Höhepunkt des Finales bliebt wegen mangelnder anderer nennenswerter Ereignisse der Gercke-Sager, dass Burgenländerinnen hässlich sind. Oder so. Am Schluss ging es mit unserer Konzentration bergab, aber da sind wir dank ANTM ja nicht alleine. Die vierte Staffel verspricht nichts, wird aber höchstwahrscheinlich wenig halten uns so können wir nur hoffen, dass es so skurril wird, dass wir dann doch wieder einschalten müssen. 

, , , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »