Kultur – Musik

Alben 2012: Soap & Skin "Narrow"

Alben, auf die wir uns 2012 freuen

5. Jänner 2012 • Musik2 Kommentare zu Alben, auf die wir uns 2012 freuen

Soap & Skin
Mit „Narrow“ erscheint am 10.Februar endlich ein neues (Mini-Album) von Soap & Skin alias Anja Plaschg. Nachdem sie vor und mit der Veröffentlichung ihres Erstlingwerks „Lovetune For Vacuum“ einerseits einen regelrechten Hype ausgelöst hat, wie es in in diesem Land selten im Populärmusikbiotop gab und andererseits eine internationale Reputation erlangte, sind wir auf „Narrow“ schon gespannt. Am selben Tag wird sie das Album samt Ensemble in der Wiener Arena präsentieren.

The Shins
Endlich! Nachdem ihr letztes Album „Australia“ schon 2007 erschien, bringen die Shins im März 2012 via Aural Apothecary/Columbia Records ihren dritten Streich namens „Port Of Morrow“ auf den Markt. Aufgenommen in Los Angeles und von Greg Kurstin produziert gibt es auf dem Album zehn neue Songs der genialen Indie-Band.

Fiona Apple
Reden wir über Alben, die immer wieder verschoben werden, und blenden wir „Chinese Democracy“ mal aus: den regulärsten Output hat Fiona Apple in Punkto Albumrelease nicht. Nach dem Release-Fiasko des letzten Albums, „Extraordinary Machine“ gibt es nun anscheinend im Frühjahr diesen Jahres das neue und vierte Album der genialen Songschreiberin.

Leonard Cohen
„Old Ideas“ heißt das neue Album von Leonard Cohen, das Anfang 2012 endlich erscheint – ein Titel, der sich nahtlos und humorvoll in Cohens Albumtitelästhetik alá „Ten New Songs“ einreiht. „Show Me The Place“ heißt die erste Singleauskoppelung, die seit längerem auf Leonard Cohens Homepage anzuhören ist – eine wunderschöne Ballade getragen von Cohens nach wie vor immer tiefer werdenden Stimme, die ganz ohne die Synth-Eskapaden seines Sharon Robinson-Wahnsinns auskommt. Wir freuen uns, endlich wieder neues vom Poeten zu hören.

Lana Del Rey
„Born To Die“ wird das im Jänner erscheinende Album von Lana Del Ray, ihres Zeichens selbsternannte „Gangsta Nancy Sinatra“ und contemporary Retro-Pop Sensation. Oder so ähnlich. Wie auch immer: mit den ersten Singles hat Lana Del Rey ordentlich vorgelegt und sich in unseren Gehörgängen eingebrannt – „Born To Die“ wird sicher Stammgast im Player.

Feeder
Die walisische Indie-Rock Band Feeder (kommt 2012 – im März soll es so weit sein – mit „Generation Freakshow“ zurück. Der letzte Release der Band rund um Grant Nicholas liegt zwei Jahre zurück. Die erste Single, „Borders“ ist ab 30. Jänner erhältlich.

Bruce Springsteen
Nach dem Tod von Springsteens Saxophonisten und Freund Clarence „Big Man“ Clemons im letzten Jahr meldet er sich, E-Street Band inklusive, überraschend schnell auf die Bühnen und in die CD-Regale zurück: die Tourdaten für 2012 stehen bereits fest, auch Wien wird wieder bespielt – und auch ein neues Album soll es dieses Jahr definitiv geben. Wir freuen uns auf den Boss!

Paul McCartney "Kisses On The Bottom"
Paul McCartney kennen vielleicht einige noch von seinem damaligen Quartett "The Beatles". Mittlerweile ist Paul seit einiger Zeit auch als Solo-Künstler aktiv und bringt, jetzt mal wieder ernsthaft, sein 23. Studioalbum "Kisses on the Bottom" heraus.

Ringo Starr "Ringo 2012"
Ringo hat mal bei oben genanntem Paul Schlagzeug gespielt und auch bei Liedern wie "Yellow Submarine" gesungen. "Billy Shears", wie er in Insiderkreisen genannt wird, hat wie Paule ein neues Album am Start: Ringo 2012 heißt es vielversprechend! Go Ringo!!!

The Killers
„Battle Born“ soll der Nachfolger vom 2008er Release „Day and Age“ der Killers heißen. Die Band aus Las Vegas mit dem Hang zu imposanten Melodien meinte, dass es 2012 definitiv so weit sein wird, ein genaues Datum steht allerdings noch nicht fest.

Weitere Releases:
Air
"Les Voyage dans la Lune"
Guided By Voices "Let’s Go Eat The Factory"
Lambchop "Mr.M"
Nada Surf "The Stars Are Indifferent To Astronomy"
Will.i.am "#willpower"

Bonus:
Aber sicher Axl: seitens des genialen Frontmans mit seiner Guns’n’Roses-Coverband hieß es, dass sogar noch 2012 ein neues Album geben kann. Chinese Democracy my expectations, Axl.

, , , , ,

Weitere Artikel

2 Antworten auf Alben, auf die wir uns 2012 freuen – Verstecken

  1. WTF?! sagt:

    Ringo?
    WIR FREUEN UNS AUF…. RIngo starr? der mann dürfte gar keine musik machen so unterirdisch sind seine alben?!

  2. brandstetter sagt:

    @wtf?!
    Gebe dir völlig Recht, aber ich will Ringo jedes mal aufs neue eine Chance geben (Billy Shears ftw), deswegen hab ichs reingetan. Und das "auf die WIR uns freuen", das is ja ohnehin relativ! 🙂

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »