Copyright A Bar Shabu

A Bar Shabu

31. Jänner 2013 • Szene1 Kommentar

Von außen ist es so unscheinbar, dass man fast daran vorbeigeht. Lediglich ein A4 großer Zettel an der Türe verrät, dass es sich hierbei um das gesuchte Lokal handelt. Mitten im jüdischen Viertel Wiens, in der Rotensterngasse, ist das a bar shabu gelegen; laut Selbstbeschreibung ist es ‘urban heuriger & contemporary weinstube’.

Ersteres bezieht sich auf die Speisen: Presswurst mit Krautsalat oder Blunzn mit Kren wird kredenzt, es geht aber auch weniger deftig. Das Essen stammt von Bauern und kleinen Produzenten und ist großteils bio. Dem Namen einer Weinstube wird man auch gerecht: eine ständig wechselnde, immer stattliche Auswahl an Weinen aus dem Weinviertel, mehrere sehr gute Flaschenbiere und eine riesige Auswahl an Likören und Schnäpsen, die über der Bar aufgereiht sind, und obendrein eine Absinth-Kollektion können dazu führen, dass man noch Stunden nach dem Essen dort ist.

Die Preise sind ebenfalls sehr einladend. Dem gemütlichen Hängenbleiben entsprechend hat die Küche bis Mitternacht offen. Sonntag gibt’s leckeres Frühstück mit ausgezeichnetem Kaffee.


Stadtbekannt meint

Schönes, gemütliches Lokal ohne Firlefanz mit sehr gutem Essen zu angenehmen Preisen. Eine absolute Empfehlung.

A Bar Shabu
Rotensterngasse 8
1020 Wien

  Ambiente – gemütlich   Service – freundlich
  Qualität – sehr gut   Preis – angemessen
  Raucher/Nichtraucher      

A Bar Shabu



Von außen ist es so unscheinbar, dass man fast daran vorbeigeht. Lediglich ein A4 großer Zettel an der Türe verrät, dass es sich hierbei um das gesuchte Lokal handelt. Mitten im jüdischen Viertel Wiens, in der Rotensterngasse, ist das a bar shabu gelegen; laut Selbstbeschreibung ist es ‘urban heuriger & contemporary weinstube’.

Ersteres bezieht sich auf die Speisen: Presswurst mit Krautsalat oder Blunzn mit Kren wird kredenzt, es geht aber auch weniger deftig. Das Essen stammt von Bauern und kleinen Produzenten und ist großteils bio. Dem Namen einer Weinstube wird man auch gerecht: eine ständig wechselnde, immer stattliche Auswahl an Weinen aus dem Weinviertel, mehrere sehr gute Flaschenbiere und eine riesige Auswahl an Likören und Schnäpsen, die über der Bar aufgereiht sind, und obendrein eine Absinth-Kollektion können dazu führen, dass man noch Stunden nach dem Essen dort ist.

Die Preise sind ebenfalls sehr einladend. Dem gemütlichen Hängenbleiben entsprechend hat die Küche bis Mitternacht offen. Sonntag gibt’s leckeres Frühstück mit ausgezeichnetem Kaffee.


Stadtbekannt meint

Schönes, gemütliches Lokal ohne Firlefanz mit sehr gutem Essen zu angenehmen Preisen. Eine absolute Empfehlung.

A Bar Shabu
Rotensterngasse 8
1020 Wien

  Ambiente – gemütlich   Service – freundlich
  Qualität – sehr gut   Preis – angemessen
  Raucher/Nichtraucher      

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« »