Lokalführer – 2go

1683 Tresen (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
1683 Tresen (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

1683 Handmade Bagels and Farmcoffee

8. Februar 2018 • 2go, Aus aller Welt, Sonntag

Bagels im 9. Bezirk

Ein echter Bagel geht nicht unter! Und dass der wirklich ein Wiener ist, genauso wie sein Wegbegleiter der Kaffee ist für das neue Bagellokal zur Mission geworden. Neben dem runden Gebäck mit Loch und der Melange, gibt es hier also auch Geschichtsunterricht.

 

Wiener Bagel

Bevor wir hier über das neue Bagellokal in der Währinger Straße erzählen können, bedarf es eines kleinen historischen Geraderückens der Tatsachen. Der Bagel, das kreisrunde Gebäckstück mit Loch in der Mitte stammt nicht etwa aus New York, wie so manch’ einer glauben mag. Nein, tatsächlich ist sein Ursprung angeblich auf unser Wien zurückzuführen.

1683 Holzofen Bagel (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

1683 Holzofen Bagel (c) STADTBEKANNT

Bagel und Kaffee

Es war im Jahr 1683 zur Zeit der zweiten Türkenbelagerung als sich ein gewisser Herr Sobieski als Retter der Stadt herausstellte. Als Zeichen seiner Dankbarkeit widmete ein jiddischer Bäckermeister diesem Retter, der auch leidenschaftlicher Reiter war, ein Gebäck in Form eines Steigbagels, ehm Steigbügels. Geboren war nun also das Semmerl mit Loch. Der weitaus berühmtere Wiener Kulinarik-Coup aus derselben Zeit ist hingegen der von den Türken importierte Kaffee. Der Underdog und sein prominenter Zeitgenosse sind nun auch die Stars des neuen 1683 Handmade Bagels and Farmcoffee Lokals, der nun eben nicht nur Bagels und Kaffee sondern auch ein Stück Wiener Geschichte serviert. Letzteres übrigens auch in Form von muralen Karikaturen von Bern Püribauer.

1683 Becher (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

1683 Becher (c) STADTBEKANNTl

New York, Italian oder Make Your Own

Die Bagels gibt es in zwei Varianten. Koscher oder eben nicht. Der koschere wird unter Aufsicht eines Rabbiners nach allen notwendigen Kriterien in einer jüdischen Backstube gebacken. Der andere im eigenen Holzofen. Die Füllungen variieren von New York (Cream Cheese, Lachs, Rote Zwiebel, Rucola + Sauce) hin zu Chicken Avocado (Cream Cheese, Avocado, Hühnerbrustfilet, Salat, Rote Zwiebel, Paprika, Rucola + Sauce) hin zu Italian (Pesto, Tomaten, Mozzarella, Rote Zwiebel, Rucola + Sauce) oder vegan mit dem Avocado Bagel (Guacamole, Tomaten, Rote Zwiebel, Karotten, Salat). Auch ein Make Your Own Bagel zum selber Zusammenstellen wäre eine Option. Darüberhinaus gibt es auch süße Variationen, wie den Rosinen-Zimt Bagel.

1683 Bagel (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

1683 Bagel (c) STADTBEKANNT

und Moser Kaffee

Dazu nun eben auch Kaffee. Und der ist von Daniel Moser, der eigene Plantagen in Costa Rica hat. Ein Signature Blend mit zehnfach Röstung wird auf einer handgemachten Limited Edition Kaffeemaschine gebraut. Um die perfekte Kaffeemischung zu finden, wurde sogar das Wasser professionell analysiert. Ein rundes Konzept!

1683 Tische (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

1683 Tische (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Das neue Bagellokal in Schottentornähe bietet hausgemachte Bagels und Daniel Moser Kaffee nach eigener Mischung. Und dazu ein bisschen Geschichte, denn Bagel und Kaffee sind beide historisch mit der Türkenbelagerung 1683 verankert. Ob To Go oder To Stay im oberen Stockwerk, das urwienerische Duo ist ein Genuss.

, , , ,

1683 Handmade Bagels and Farmcoffee

Währingerstraße 12
1090 Wien

Mo – Fr 7:30 – 18:30 Uhr
Sa – So 9:30 – 18:30 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »